1. NÖ Hundesportschule

  Abrichten war gestern

Agility

Agility - sieht leicht aus, ist aber Training auf hohem Niveau. Agility bedeutet Lebendigkeit und genau diese ist von Hund und Hundeführer gefragt. Die Hunde werden ohne Halsband und Leine vom Hundeführer durch einen immer neu erstellten Parcours geführt. Deswegen ist neben dem Gehorsam des Hundes auch eine gewisse Geschicklichkeit, Koordination und Fitness bei Hund und Besitzer Voraussetzung.

Agility stellt die Harmonie der Beziehung Hund und Hundeführer und das Vertrauen des Hundes in den Vordergrund. Beim Training lernst du das Zusammenspiel zwischen dir und deinem Hund, das notwendig ist, um einen Parcour schnell und fehlerfrei zu absolvieren. Der Parcours besteht aus Hürden, Steg, Slalom, Tunnel, Reifen, A-Wand, Wippe usw. 2 Dinge sind dafür unerlässlich:

1. Grundgehorsam - während du nur neben den verschiedenen Geräten herläufst, leitest du deinen Hund mit Körpersprache und Hörzeichen durch den Parcours. Wenn dein Hund nicht auf dich hört, dann wird das nicht funktionieren.

2. Bei Agility wird ohne Druck und Unterwerfung gearbeitet, es kommt dem artgerechten Bewegungsablauf entgegen und bereitet dem Hund Freude. Gelernt wird durch positive Bestätigung.

Alter des Hundes: mind. 1 Jahr (aus gesundheitlichen Gründen)

Kursbeginn: der Einstieg ist jederzeit möglich

Kurszeit: jeden Samstag, 14:00

Voraussetzungen: abgelegte BH I Prüfung, sonst Schnuppertraining, körperliche Fitness/Gesundheit von Hund und Hundeführer

Zum Kurs mitzubringen ist: ausreichend Wasser für den Hund, festes Schuhwerk

 

 Trainer

 hofmann franz  hofmann sonja
 Franz Hofmann  Sonja Hofmann