1. NÖ Hundesportschule

  Abrichten war gestern

Familienhundekurs

Im Familienhundekurs lernst du mit deinem Hund zu einem Team zu werden, das in der Umwelt angenehm auffällt. Dieser Kurs richtet sich also an alle Hundehalter, die den Grundgehorsam erarbeiten und ihren Hund sinnvoll beschäftigen wollen. Ziel des Kurses ist einerseits der folgsame Hund für den Alltag und andererseits die Schaffung einer Basis für eine weiterführende Ausbildung.

Wir arbeiten in zwei aufeinander aufbauenden Leistungsgruppen (Familienhunde Gruppe I und II), in welchen wir individuell auf die Anforderungen des Hundes und der Hundeführer eingehen, um beiden gleichermaßen Freude am Training zu vermitteln. Es werden Übungen angeboten, die dem Wunsch aller Hundehalter nach einer praxisorientierten Grunderziehung gerecht werden. Dazu legen wir im Training den Fokus auf folgende Aspekte:

1. Unterordnung (Grundgehorsam, Leinenführigkeit)
2. Rangordnung und Familienverband (Rangordnung, Rudelverhalten)
3. Spiel und Motivation (richtiges Spielen, richtiges Belohnen, Motivation aufbauen)

Neben dem Training am Vereinsgelände ist uns das Training in Alltagssituationen besonders wichtig. Ein besonderes Augenmerk wird hier auf jene Situationen gelegt, in denen sich Mensch und Hund tagtäglich befinden. Daher werden auch externe Kurseinheiten veranstaltet. Zusätzlich zum regulären Gruppentraining gibt es noch:

- Schnuppereinheiten für die Sparten Fährte, Schutz, Breitensport und Agility
- Training im Alltag: Exkursionen (Verhalten im Straßenverkehr, Einkaufen mit Hund, Bahnfahren mit Hund, Wander- und Badeausflug)
- Theorieeinheiten im Vereinsheim (Lebens- und Lernphasen, Gesundheit, Ernährung, Verwahrung, Rechtliches)

 

Alter des Hundes: ab 6 Monaten

Kursbeginn: der Einstieg ist jederzeit möglich

Kurszeit: jeden Samstag, ab 14:00
              Treffpunkt 13:45 zur Gruppeneinteilung

Kursdauer: 1 Saison

Voraussetzungen: Motivation und Lernbereitschaft des Hundeführers

Zum Kurs mitzubringen ist:
  • Spielzeug/Bringgegenstand
  • Belohnungsfutter (weiche, kleine Gutis)
  • Halsband oder Brustgeschirr
  • Leine (keine Flexi-Leine)